Bedienungsanleitung AGFEO ST 30

AGFEO ST 30

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
405,15KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 23

Hersteller:
AGFEO 

  • Telefonanlage AGFEO ST 30


  • Vorschau AGFEO ST 30 Handbuch:
    Systemtelefon ST 30 4 x------------- 11 DO 13.Juni 2002 14:33 ABC 1 2 3 DEF 4 GHI 5 JKL 6 MNO 7 PQRS 8 TUV 9 WXYZ 0 OK Clear Stop AGFEO Wähltastatur: Zum Wählen einer Ruf- nummer und Eingabe von Daten. Stern-Taste: Zum einleiten von Kennziffernprozeduren Raute-Taste: zur Internwahl Umschalt-Taste: Zum Benutzen der 2. Ebene der Funktionstasten, zum Um- schalten der Register (numerisch/al- phabetisch) des Telefonbuchs und zur Groß-, Kleinschreibung. in Verbindung mit der Clear-Taste: alles löschen in Verbindung mit Wahlwiederholung: Memory Taste in Verbindung mit der Lautsprecher- taste: Lautstärkeeinstellungen während eines Gespräches. Taste set: Zum Einleiten und Beenden des Programmierens. Taste Lautsprecher: Zum Einschalten des Lautsprechers und zum Übergang ins Freisprechen. Die Taste leuchtet bei eingeschaltetem Lautsprecher. y& ? $ ( t : M % 10 Funktionstasten und LEDs Vierzeiliges Display Lautsprecher unter dem Hörer Mikrofon Beschriftungs- streifen Pfeiltasten: Zum Weiterblättern in der Anzeige bei verschiedenen Funktionen. Taste clear: Zum Löschen eines Ein- trags. Taste OK: Zum Bestätigen von Eingaben. Taste Stop: Zum Trennen einer Verbin- dung oder zum Abbrechen eines Vor- gangs. Taste Telefonbuch: Zum Aufruf des Tele- fonbuchs. Taste Wahlwiederholung: Zum Wählen einer zuletzt gewählten Nummer. Mail-Taste: Zum Anzeigen der Anrufliste, Nachrichten auf dem Anrufbeantworter und SMS. Die Taste leuchtet bei einem Eintrag. 10 Funktionstasten: Individuell belegbar mit je einer Funktion in der 1. und 2. Ebe- ne. Die LEDs haben nur Bedeutung für Funktionen der 1. Ebene 1 0 * # Y ! = Die Tasten des ST 30 Systemtelefon ST 30 5 Das Display des ST 30 x X i I - * $ { } 1. Displayzeile: Datum / Uhrzeit 2. Displayzeile: Externer ISDN-Anschluß. Eine Wählleitung (ein B-Kanal) ist belegt. Das x blinkt bei ei- nem Externruf. Externer ISDN-Anschluß. Beide Wählleitun- gen (beide B-Kanäle) sind belegt. Interner ISDN-Anschluß. Eine Leitung (ein B-Kanal) ist belegt. Interner ISDN-Anschluß. Beide Leitungen (beide B-Kanäle) sind belegt. Beide B-Kanäle vom ISDN-Anschluß (intern oder extern) sind frei. Leistungsmerkmale: Blättern mit yx, Auswahl mit $ Anklopfschutz ein Anrufschutz ein Umleitung/ISDN-Weiterschaltung aktiv Anrufvariante 2 (Nachtschaltung) ein Telefonschloß ein Wecken ein Termin ein Sensor aktiviert Anruffilter aktiviert 3. und 4. Displayzeile Besetztanzeige der Internteilnehmer (Internstatus) 1. Variante - Sie haben unter Internstatus (set 29) keinen Internteilnehmer festgelegt: Es werden die primären Internrufnummern der besetzten Internteilnehmer, geordnet nach Ziffernfolge, a .....
    Klicken Sie jetzt für den Download