Bedienungsanleitung Antec Sonata III 500

Antec Sonata III 500

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
73,01KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 13

Hersteller:
Antec 

  • Rechnergehaeuse Antec Sonata III 500


  • Vorschau Antec Sonata III 500 Handbuch:
    14 Intel-Mainboard-Header angeschlossen ist. Verbinden Sie den 10-poligen Stecker mit den Mainboard-Headern, sodass der blockierte Pin über den fehlenden Header-Pin passt. Pinbelegung des Motherboards ANSCHLUSS DES eSATA-PORTS Dieses Gehäuse ist frontseitig mit einem eSATA-Port für den Anschluss externer SATA-Geräte ausgestattet. An einem an den vorderen eSATA-Ports befestigten Kabel befindet sich ein SATA-Stecker. Verbinden Sie diesen mit einem SATA-Anschluss auf Ihrem Mainboard. ANSCHLUSS DER AUDIO-PORTS (AC’ 97 und HDA) Im Lieferumfang befinden sich ein standardmäßiger 10-poliger Intel AC’ 97 und ein 10-poliger Intel® HDA (High Definition Audio) Stecker, die Sie je nach Mainboard-Spezifikation verwenden sollten. Siehe dazu folgende Anleitung: Hinweis: Bitte überprüfen Sie die Pinbelegung des Audio-Headers im Handbuch Ihres Mainboards und vergewissern Sie sich, dass sie mit der Tabelle unten übereinstimmt. Auch wenn Ihr System mit beiden Standards kompatibel ist, können Sie nur einen von beiden nutzen. Pinbelegung für die Audioanschlüsse (HDA und AC’97) Pin Signalbezeichnungen Pin Signalbezeichnungen 1 USB Strom 1 2 USB Strom 2 3 Negatives Signal 1 4 Negatives Signal 2 5 Positives Signal 1 6 Positives Signal 2 7 Masse 1 8 Masse 2 9 Fest (Kein Pin) 10 Unbelegter Pin 1 2 10 9 Stift Stiftbelegung (HD AUDIO) Stift Stiftbelegung (AC’97 AUDIO) 1 MIK2 (L) 1 MIK-Eingang 2 Analog-Masse 2 Masse 3 MIK2 (R) 3 MIK-Strom 4 AVCC 4 Nicht belegt 5 Vorn rechts 5 Line Out (R) 6 MIC2_JD 6 Line Out (R) 7 F_IO_SEN 7 Nicht belegt 8 Fest (kein Stift) 8 Fest (kein Stift) 9 Vorn links 9 Line Out (L) 10 LINE2_JD 10 Line Out (L) 1 2 3 5 7 9 4 6 10 15 INSTALLATION VON 3,5“-LAUFWERKEN Unterhalb der 5,25”-Laufwerkeinschübe befinden sich zwei externe 3,5” Einschübe. Drücken Sie auf die beiden Metallzungen an den Seiten des 3,5“-Laufwerkeinschubs und ziehen Sie ihn aus dem Gehäuse. 1. Entfernen Sie die Abdeckung von dem Einschub, in dem Sie ein Laufwerk installieren möchten. 2. Installieren Sie Ihr Floppy-Laufwerk oder anderes Gerät im Einschub. Wiederholen Sie diesen Vorgang ggf. für weitere Laufwerke. 3. Schieben Sie den Käfig wieder ins Gehäuse und lassen Sie ihn hörbar einrasten. 4. Suchen Sie einen kleinen 4-poligen Stecker am Netzteil und schließen Sie ihn am 4-poligen Stecker des Laufwerks an. Direkt unter den externen 3,5” Einschüben befinden sich 4 interne Laufwerkeinschübe für Festplatten. Jeder Einschub ist mit einem Schlitten ausgestattet, der über die offene Seitenabdeckung des Gehäuses installiert wird. 1. Drücken Sie die beiden Metallclips zu beiden Seiten des Einschubs .....
    Klicken Sie jetzt für den Download