Bedienungsanleitung Blomberg WA 5210

Blomberg WA 5210

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
391,89KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 3

Hersteller:
Blomberg 

  • Waschautomat Blomberg WA 5210


  • Vorschau Blomberg WA 5210 Handbuch:
    2 D Geräteüberblick Pflegeleicht Koch-/ Buntwäsche Schleudern Abpumpen Schnellprogramm Weichspülen Wolle 30˚ 40˚ 40˚ Kalt 30˚ Feinwäsche 95˚ 50˚ 40˚ 60˚ 50˚ 40˚ 30˚ 60˚ 30˚ Einweichen Zeit sparen Extra spülen Energie sparen Vorwäsche Bügelleicht Spülstop Zeitvorwahl Vorwäsche Hauptwäsche Spülen Schleudern Ende Pause Tür 1400 1200 U/min 900 600 ohne Schleudern Start / Pause Zeitvorwahl 9h 6h 3h Bedienblende Serviceklappe mit Höhenverstellbare Transportsicherungen Netzkabel Fremdkörperfalle Füße Türöffner Programmwähler Zeitvorwahl Programm- Kontrollanzeigen Schleuderwahl Tür-zu-Anzeige Waschmittelschublade Wasserablaufschlauch Wasseranschluss ablaufanzeige Start/Pause-Taste Zusatzfunktionen Typenschild 3 D Sicherheit an erster Stelle Beachten Sie unbedingt die folgenden Hinweise, sonst kann es zu Personen- oder Sachschäden kommen, und es entfallen jegliche Haftungs- und Garantieansprüche. Verwendungszweck • Dieses Gerät darf nur zum Waschen, Spülen und Schleudern von Textilien verwendet werden, die entsprechend gekennzeichnet sind. • Es dürfen nur Waschmittel, Pflegemit- tel und Zusätze verwendet werden, die waschmaschinengeeignet sind. • Die Pflegehinweise in den Textilien und die Angaben der Waschmittelher- steller sind unbedingt zu beachten. Sicherheitshinweise • Das Gerät darf nur an eine vor- schriftsmäßig installierte und hinrei- chend abgesicherte Schutzkontakt- Steckdose angeschlossen werden. BDer Zulaufschlauch mit „Aquastop PLUS“ (je nach Modell) enthält Teile, die unter Spannung stehen. Zulauf- schlauch und „Aquastop PLUS“ nicht beschädigen! Stromschlag-Gefahr! • Zu- und Ablaufschlauch müssen sicher befestigt und stets in einwandfreiem Zustand sein. AWaschbecken bzw. Badewanne wäh- rend des Betriebs nicht benutzen, wenn der Ablaufschlauch am Rand be- festigt ist. Verbrühungsgefahr bei ho- hen Waschtemperaturen! ABei hohen Waschtemperaturen die Einfülltür nicht berühren! Verbren- nungsgefahr an heißen Teilen! ANiemals die Einfülltür öffnen oder die Fremdkörperfalle aufschrauben, wenn noch Wasser in der Trommel steht. Überschwemmungs- und ggf. Verbrü- hungsgefahr durch heiße Waschlauge! • Halten Sie Kinder vom Gerät fern! Elektrogeräte sind keine Spielzeuge. AMit dem Gerät auf keinen Fall che- misch reinigen! Feuer- und Explosions- gefahr! • Mit Reinigungsmittel (Waschbenzin, Fleckentferner o.Ä.) vorbehandelte Textilien vor dem Waschen in klarem Wasser gut ausspülen. BGerät niemals mit einem Wasserstrahl abspritzen! Stromschlag-Gefahr! Vor dem Reinigen stets den Netz- stecker ziehen. • Netzstecker niemals m .....
    Klicken Sie jetzt für den Download