Bedienungsanleitung DigiTech 4 LD0305

DigiTech 4 LD0305

Sprache(n):
Multi

Dateigröße:
151,57KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 13

Hersteller:
DigiTech 

  • Wanduhr DigiTech 4 LD0305


  • Vorschau DigiTech 4 LD0305 Handbuch:
    Bedienungsanleitung Funktionen: Inbetriebnahme Wir gratulieren Ihnen zum Kauf dieser Wanduhr mit Mondphasen und Innen-Temperaturanzeige. Ihre Wanduhr hat folgende Funktionen: • Große LCD Anzeige • Innen-Thermometer • Kalender (6 Sprachen) • Wanduhr oder Tischuhr • 2. Zeitzone • Batteriestandsanzeige • Mondphasenanzeige • ö 1 AA Batterie Empfangskontrolle Sommerzeit AM AM (12-Stundenanzeige) PM PM (12-Stundenanzeige) DAY MO bis SO (6 Sprachen) DATE Datum MONTH Monat Zweite Zeitzone °C Grad Celsius °F Grad Fahrenheit Batteriestandsanzeige Batteriefachdeckel (Gehäuserückseite) öffnen. Batterie einsetzen (Die zweite Batterie dient als Reserve). Batteriefachdeckel wieder schließen Ben tigt Symbol Bedeutung Wählen Sie die korrekte Zeitzone CET/UK mit dem Schieber auf der Gehäuserückseite. CET bedeutet Central European Time = Einstellung für Zentraleuropa. UK ist die Einstellung, die für Großbritannien benötigt wird. Wenn die Empfangskontrolle blinkt, empfängt die Uhr das Funksignal. Nach ca. 3 Minuten erscheint vollautomatisch die absolut präzise Uhrzeit und die vollständige Anzeige des Datums. Der Stellvorgang ist abgeschlossen. Die Empfangskontrolle leuchtet. Drücken und halten Sie 3 Sek. MODE, die Stunden blinken und der 12 Stunden- (AM/PM) oder 24 Stundenmodus kann durch Druck auf °C/°F ausgewählt werden. Die Stunden blinken für ca. 60 Sek. Danach ist der Modus wie gewünscht eingestellt. Drücken und halten Sie 3 Sek. gleichzeitig. Wenn die Empfangskontrolle blinkt, empfängt die Uhr das Funksignal. Bei ausreichenden Empfangsverhältnissen innerhalb der Sendereichweite stellt sich Ihre Funkuhr automatisch zum exakten Zeitpunkt um. 12/24 Stunden Formatauswahl UP+DOWN Sommer / Winterzeitumstellung Mögliche Störquellen für den Empfang Wenn die Uhr kein Funksignal erhält, kann Sie manuell eingestellt werden. Sollte sich Ihre Funkuhr nach spätestens 3 Minuten nicht auf die genaue Uhrzeit eingestellt haben, ist der Empfang gestört. Bitte wiederholen Sie den Startvorgang nach einem Standortwechsel. Nur bei extrem schlechten Empfangslagen, starken Gebäude-dämpfungen (metallische Bauelemente) oder atmosphärischen Störungen kann sich der Einstellvorgang verzögern. An Störquellen im Haushalt sind neben nicht entstörten Haushaltsgeräten in erster Linie Fernsehgeräte und Personal Computer zu erwähnen. Im Störbereich von etwa 2 m um eingeschaltete Fernsehgeräte gelingt es Ihrer Funkuhr nicht, die Zeittelegramme zu empfangen. Im Interesse eines ungestörten Empfanges sollte Ihre Funkuhr nicht in direkter Nachbarschaft von möglichen Störquellen aufgestellt werde .....
    Klicken Sie jetzt für den Download