Bedienungsanleitung Grundig Sonoclock SC 910

Grundig Sonoclock SC 910

Sprache(n):
Multi

Dateigröße:
249,09KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 44

Hersteller:
Grundig 

  • Funkuhr Grundig Sonoclock SC 910


  • Vorschau Grundig Sonoclock SC 910 Handbuch:
    Radiokontrollierte Funkuhr Mit Ihrer eingebauten radiokontrollierten Uhr, sind Sie im Besitz einer absolut präzisen Alarm- und Terminuhr, die sich selbständig vollautomatisch auf die radioübertragenen Zeitsignale der genauesten Uhr der Welt einstellt: Die Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig (PTB). Sie ist so genau, daß in 1 Million Jahren eine Gangabweichung von 1 Sekunde zu erwarten ist. Ihr radiogesteuerter Wecker Sonoclock 910 empfängt “Zeittelegramme” über Langwelle 77,5 kHz vom Zeitzeichensender DCF77, der sich in Mainflingen (24 km südöstlich von Frankfurt/Main) befindet. Dieser Zeitzeichensender hat eine Reichweite von 1500 km. Ihre Sonoclock 910 empfängt den Sender DCF77 gebührenfrei über die angeschlossene DCF77-Antenne überall dort, wo z. B. mit einem guten Kofferradio ein ausreichender Langwellenempfang möglich ist. In vielen Fällen empfängt Ihre Funkuhr die Zeittelegramme in einer beachtlich größeren Distanz zum Sender; hierbei spielt jedoch die örtliche Empfangsqualität eine große Rolle. Der eingebaute Mikroprozessor der Funkuhr verarbeitet die empfangenen Zeittelegramme und steuert vollautomatisch die Quarzuhr. Sobald der Empfang der DCF-Zeitsignale wieder möglich ist, wird die Uhr umgehend synchronisiert. Neben den Vorzügen der Zeitpräzision und sekundengenauem Weck- und Alarmsignal, stellt sich Ihre Funkuhr vollautomatisch von Winter- auf Sommerzeit um und umgekehrt. Allgemeines Aufstellen des Gerätes Bitte beachten Sie beim Aufstellen des Gerätes, daß Oberflächen von Möbeln mit den verschiedensten Lacken und Kunststoffen beschichtet sind, welche meistens chemische Zusätze enthalten. Diese Zusätze können u.a. das Material der Gerätefüße angreifen, wodurch Rückstände auf der Möbeloberfläche entstehen, die sich nur schwer oder gar nicht entfernen lassen. Inbetriebnahme Schließen Sie das Gerät an Wechselspannung 230-240 V, 50/60 Hz an. Das Gerät bleibt, auch wenn es ausgeschaltet ist, mit dem Wechselspannungsnetz verbunden. Nur durch Ziehen des Netzsteckers wird das Gerät vom Netz getrennt. Schließen Sie die mitgelieferte Antenne an die Buchse ANT in der Geräte-Rückseite an. – Die mitgelieferte Antenne dient für FM-Empfang und für den Empfang der DCF-Zeitsignale. SC 910 page 4 Radiokontrollierte Funkuhr 4 Synchronisation der Uhr Nachdem die Funkuhr angeschlossen wurde, erscheint im Display: Die Anzeige '00' blinkt jede Sekunde, soweit die Uhrfrequenz der Sekunden synchron mit dem Zeitsignal und dem Normal- frequenzsender DCF77 in Mainflingen läuft. Ist dies nach wenigen Sekunden nicht der Fall, ist entwede .....
    Klicken Sie jetzt für den Download