Bedienungsanleitung H + H VM 62 D

H + H VM 62 D

Sprache(n):
Multi

Dateigröße:
403,77KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 139

Hersteller:
H + H 

  • Messgeraet H + H VM 62 D


  • Vorschau H + H VM 62 D Handbuch:
    !M 62 &' (ed.,-nl. 26.04.2006 14:34 Uhr Seite 4 Probedruck Sie den höchsten Wert. Bei Benutzung der Buchse „A” stellen Sie den Messbereichs- wahlschalter auf den Bereich „20”. 4. Trennen Sie den Messkreis auf und schalten Sie das Messinstru- ment in Reihe mit der Messlast (Verbraucher). Lesen Sie den Stromwert im Dis- play ab. Max. zulässiger Strom 20 A! Dieser Strom darf nur 15 Sekun- den fließen, da es ansonsten zu Beschädigungen am Gerät kom- men kann. 10 A ist der maximale Dauerstrom, der durch das Mess- gerät fließen darf. Achtung! Bei Messungen bis 200 mA ist das Gerät über die interne Siche- rung (200 mA/250 V flink) ge- schützt. Der 20-A-Bereich ist nicht abge- sichert. Achten Sie deshalb auf den korrekten Anschluss, da es sonst zu Unfällen kommen kann. Tauschen Sie eine defekte Siche- rung nur gegen eine Sicherung gleichen Typs aus. Wechselstrommessung Messschaltung: 1. Verbinden Sie das schwarze Messkabel mit der Buchse „COM“. 2. Verbinden Sie das rote Mess- kabel mit der Buchse „mA”, wenn der zu erwartende Strom maximal 200 mA beträgt. Benutzen Sie gegebenenfalls die Buchse „A”, wenn der zu erwartene Stromfluss bis 20 A groß ist. 3. Stellen Sie den Messbereichs- wahlschalter in den Bereich „A~” und wählen Sie einen Messbereich, der in der Höhe des maximal zu erwartenden Wechselstroms liegt. Sollte Ihnen dieser unbekannt sein, wählen Sie den höchsten Wert. Bei Benutzung der Buchse „A” stellen Sie den Messbereichswahl- schalter auf den Bereich „20”. 4. Trennen Sie den Messkreis auf und schalten Sie das Mess- instrument in Reihe mit der Messlast (Verbraucher). Lesen Sie den Stromwert im Dis- play ab. Max. zulässiger Strom 20 A! Dieser Strom darf nur 15 Sekun- den fließen, da es ansonsten zu einer Beschädigung Ihres Gerätes kommen kann. 10 A ist der ma- ximale Dauerstrom, der durch das Messgerät fließen darf. Achtung! Bei Messungen bis 200 mA ist das Gerät über die interne Siche- rung (200 mA/250 V flink) ge- schützt. Der 20-A-Bereich ist nicht abge- sichert. Achten Sie deshalb auf den korrekten Anschluss, da es sonst zu Unfällen kommen kann. Tauschen Sie eine defekte Siche- rung nur gegen eine Sicherung gleichen Typs aus. Widerstandsmessung Messschaltung: 1. Verbinden Sie das schwarze Messkabel mit der Buchse „COM”. 2. Verbinden Sie das rote Messka- bel mit der Buchse „V!Hz”. 3. Stellen Sie den Messbereichs- wahlschalter in den Bereich „!” und wählen Sie einen Messbe- reich, der in der Höhe des maxi- mal zu erwartenden Wider- stands liegt. 4. Sollte sich der Widerstand in einer Schaltung befinden, sind alle Spannungen abzus .....
    Klicken Sie jetzt für den Download