Bedienungsanleitung Klein + Hummel AK 205

Klein + Hummel AK 205

Audio System Klein + Hummel AK 205

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
213,06KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 2

Hersteller:
Klein + Hummel 

Vorschau Klein + Hummel AK 205 Handbuch:
Seite 2 Endverstärker AK 205 / AK 255 Sicherheitshinweise Das Gerät wurde von KLEIN+HUMMEL gemäß IEC 60065 gebaut und hat unser Werk in sicherheitstechnisch ein- wandfreiem Zustand verlassen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, muß der Anwender die Hinweise und Warnvermerke beachten, die in der Bedienungsanleitung enthalten sind. Das Gerät entspricht der Schutzklasse I (schutzgeerdet). Die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung des Gerätes wird von KLEIN+HUMMEL nur dann gewährleistet, wenn: • Montage, Erweiterung, Neuinstallation, Änderungen oder Reparaturen von KLEIN+HUMMEL oder dazu ermäch- tigten Personen ausgeführt werden. • die elektrische Installation des betreffenden Raumes den Anforderungen von IEC (ANSI)-Festlegungen entspricht. • das Gerät in Übereinstimmung mit der Gebrauchsanweisung verwendet wird. Warnung! • Wenn Abdeckungen geöffnet oder Gehäuseteile entfernt werden, außer wenn dies von Hand möglich ist, können Teile freigelegt werden, die Spannung führen. • Wenn ein Öffnen des Gerätes erforderlich ist, muß das Gerät von allen Spannungsquellen getrennt sein. Berück- sichtigen Sie dies vor dem Abgleich, vor einer Wartung, vor einer Instandsetzung und vor einem Austausch von Teilen. • Ein Abgleich, eine Wartung oder eine Reparatur am geöffneten Gerät unter Spannung darf nur durch eine vom Hersteller autorisierte Fachkraft (nach VBG 4) geschehen, die mit den verbunde- nen Gefahren vertraut ist. • Lautsprecherausgänge, die mit dem IEC 417/5036-Zeichen (Bild A, s. rechts) versehen sind, können berührungsgefährliche Spannungen führen. Deshalb vor dem Einschalten des Gerätes Verbindun- gen mit dem vom Hersteller empfohlenen Anschlußkabel zum Lautsprecher herstellen. • Alle Stecker an Verbindungskabeln müssen mit dem Gehäuse verschraubt oder verriegelt sein, sofern möglich. • Es dürfen nur Sicherungen vom angegebenen Typ und der angegebenen Nennstromstärke als Ersatz verwendet werden. • Eine Verwendung von geflickten Sicherungen oder Kurzschließen des Halters ist unzulässig. • Niemals die Schutzleiterverbindung unterbrechen. • Oberflächen, die mit dem „HOT“-Zeichen (Bild B, s. rechts) versehen sind, Rückwände oder Ab- deckungen mit Kühlschlitzen, Kühlkörper und deren Abdeckungen, sowie Röhren und deren Ab- deckungen können im Betrieb erhöhte Temperaturen annehmen und sollten deshalb nicht berührt werden. • Hohe Lautstärkepegel können dauernde Gehörschäden verursachen. Vermeiden Sie deshalb die direkte Nähe von Lautsprechern, die mit hohen Pegeln betrieben werden. Verwend .....
Klicken Sie jetzt für den Download