Bedienungsanleitung Mido 241

Mido 241

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
182,46KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 10

Hersteller:
Mido 

  • Armbanduhr Mido 241


  • Vorschau Mido 241 Handbuch:
    Chronograph Baroncelli www.mido.ch 241_DE / 10.09 2/2 Herzlichen Glückwunsch Wir gratulieren Ihnen zur Wahl eines automatischen Chronographen der Marke MIDO ®, einer der renommiertesten Schweizer Marken weltweit. Zusätzlich zu den traditionellen Angaben eines Chronographen verfügt dieses Modell über eine Datums-, eine Wochentags-, eine Monats-, eine Mondphasen- und eine 24-Stunden-Anzeige. Ihr Chronograph ist dank seiner sorgfältigen Konstruktion und Verarbeitung sowie der Verwendung hochwertiger Materialien und Komponenten gegen Erschütterungen, Temperaturschwankungen, Wasser und Staub geschützt. Um seine Funktionstüchtigkeit und Ganggenauigkeit langfristig zu erhal- ten, empfehlen wir Ihnen, den in dieser Gebrauchsanleitung vermittelten Ratschlägen aufmerksam zu folgen. Technische Daten Kaliber MIDO ® 1321 (Basiswerk ETA Valjoux 7751), Ø 131/4’’’ (30,00 mm), Höhe:7,90mm,25 Steine,28’800 Halbschwingungen/Stunde, Gangreserve ca. 46 Stunden, Stoßsicherungssysteme INCABLOC und NIVACOURBE, Unruh aus vergoldetem Nickel, Spiralfeder NIVAROX II, Zugfeder NIVAFLEX NO, sorgfältige Ausführung mit gebläuten Schrauben, geperlten Brücken, Schwungmasse mit Genfer Streifen und graviertem schwarz ausgefülltem Logo MIDO ®. Verwendung / Einstellung Aufziehen Krone (12) in der Position I (nicht herausgezogen) Ihre Uhr verfügt über eine Gangreserve von ca. 42 Stunden. Die Uhr muss manuell aufgezogen werden, wenn sie für längere Zeit nicht getragen wurde, wobei ca. 32 Kronenumdrehungen (vorwärts) für eine maximale Gangreserve notwendig sind. Zum Ingangsetzen der Uhr genügt es, die Krone einige Male (vorwärts) zu drehen, oder die Uhr mehrmals um ihre Hochachse zu kippen. Beim Tragen Ihrer Uhr wird diese bei jeder Handgelenkbewegung durch die automatische Aufzugsvorrichtung aufgezogen. Hinweis: Bei diesem automatischen Modell ist der Vollaufzug nicht durch Sperren der Krone spürbar. Empfohlene Reihenfolge beim Einstellen der Uhr Es wird empfohlen, die Funktionen Ihrer Uhr in der folgenden Reihenfolge einzustellen: 1 Korrektur des Wochentages 2 Einstellen der Uhrzeit 3 Korrektur von Datum und Monat 4 Korrektur der Mondphase Korrektur des Wochentages (9) Krone (12) in Position III, vollständig herausgezogen Krone(12)behutsaminPositionIIIherausziehen,wobeiderSekundenzeiger (3) gestoppt wird. Krone so drehen, dass die Zeiger im Uhrzeigersinn drehen. Beim Überschreiten der 12-Uhr-Stellung des Stundenzeigers wechselt alle 24 Stunden der Wochentag. Benötigte Anzahl Drehungen vornehmen, bis der gewünschte Wochentag angezeigt wird. Einstellen der Uhrzeit Krone (12) in Position .....
    Klicken Sie jetzt für den Download