Bedienungsanleitung Multiplex RX 12 DS IPD

Multiplex RX 12 DS IPD

Sprache(n):
Multi

Dateigröße:
157,57KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 3

Hersteller:
Multiplex 

  • Empfaenger Multiplex RX 12 DS IPD


  • Vorschau Multiplex RX 12 DS IPD Handbuch:
    Empfänger RX 12 DS IPD modelltechnik gmbh • Neuer Weg 15 • D-75223 Niefern RX 12 DS IPD # 82 5598 (01-05-16) Dauerstrom von 5 A belastet werden. Das ergibt bei 12 Servos einen maximalen Dauerstrom von ca. 400 mA je Servo. Wieviel Strom ein Servo in der Praxis tatsächlich „zieht“, hängt vom Servotyp (Analogverstärker, Digital- Servo, Stellkraft, ...) und von der Anwendung im Modell (Größe und Gewicht der Ruderklappen, Fluggeschwin- digkeit, Ansteuerung über Kreisel, ...) ab. Achtung: Schwergängige oder mechanisch blockierte Anlenkungen (z.B. Fahrwerksservo), können die Strom- aufnahme deutlich erhöhen. 6. LIEFERZUSTAND: STAND-BY Eine Fail-Safe-Position, die für wirklich jeden Anwendungsfall geeignet ist, gibt es nicht. Daher gehen IPD-Empfänger im Originalzustand in Stand-by, wenn länger als 0,5 sec keine verwertbaren Impulse empfangen werden. Stand-by heißt: Der Empfänger gibt keine Servoimpulse ab (siehe auch IPD- Glossar). Sobald der Empfänger “gute” Signale erkennt, nimmt er seine Arbeit wieder auf. Wenn der Empfänger zum ersten mal mit Fail-Safe- Positionen programmiert wurde, lässt sich der Fail-Safe- Betrieb nicht mehr abschalten. Die Fail-Safe-Positionen können jedoch jederzeit geändert werden. 7. FAIL-SAFE-POSITIONENPROGRAMMIEREN/ÄNDERN Welche Positionen die Servos im Modell im Falle einer Stö- rung oder bei totalem Signalausfall einnehmen sollen, lässt sich auf zwei verschiedene Arten programmieren: 1. mit dem mitgelieferten Programmier-Stecker 2. mit dem Fail-Safe-Programmierkabel Wenn Sie die Programmierung ändern wollen, muss der Empfänger zuvor kurz ausgeschaltet werden. 1. Programmieren mit dem mitgelieferten Programmierstecker a) Bedienelemente für kritische Funktionen (Gas, Einzieh- fahrwerk, ...) in ungefährliche Stellungen bringen, dann den Sender und anschließend die Empfangsanlage im Modell einschalten. b) Mit den Bedienelementen am Sender die gewünschten Fail-Safe-Positionen für alle Funktionen einstellen. c) Programmier-Stecker kurz in den An- schluss D stecken (1 sec reicht aus) und wieder abziehen. Jetzt sind die Fail-Safe-Positionen dauerhaft im Empfänger gespeichert. d) ! Programmierung prüfen ( 3.) 2. Programmieren mit dem Programmierkabel Das Programmierkabel (# 8 5117 mit UNI-Stecksystem bzw. # 8 5198 mit MPX-Stecksystem) ist als Zubehör erhältlich. Es wird an die Buchse D angeschlossen. Die Programmierung wird mit einer Taste ausgelöst. Für Versuche mit Fail-Safe kann das Kabel im Modell bleiben. 3. Programmierung prüfen Schalten Sie den Sender wieder ein und bringen Sie die Be- dienelemente in eine Stellung, die nicht der Fa .....
    Klicken Sie jetzt für den Download