Bedienungsanleitung Nubert nuWave CS 4

Nubert nuWave CS 4

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
139,18KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 0

Hersteller:
Nubert 

  • Sound System Nubert nuWave CS 4


  • Vorschau Nubert nuWave CS 4 Handbuch:
    Datenblatt Aufstellung Die asymmetrische Anordnung der Hochtonkalotte bringt für den Centerspeaker nuWave CS-4 eine weitere Verbesserung der oh- nehin extrem guten akustischen Eigenschaften. Im wichtigen Grundton und Mittenbereich ist seine Impulsverarbeitung nahezu perfekt – deutlich präziser, als es in der HiFi-Technik üblich ist. Frei aufgestellt hat der CS-4 außerdem einen sehr linearen Frequenz- gang. Schmale Gehäuse reagieren jedoch akustisch kritischer auf „be- nachbarte Gegenstände“ als breite Boxen. Aber auch für diesen Fall hat der leicht asymmetrische Hochtöner Vorteile. Wenn die asymmetrisch angeordnete Kalotte genau in Hör-Rich- tung strahlt, klingt die Box etwas heller. Ansonsten gibt es bei freier Aufstellung keine „Vorzugsrichtung“ innerhalb ± 10 Grad nach oben oder unten („vertikaler“ Abstrahlwinkelbereich.) Die Unterschiede sind fast unhörbar, aber als „Faustregel“ empfehlen wir: die Box mit dem Hochtöner nach oben aufstellen, wenn sie auf dem Fernseher liegt. Bei Aufstellung unter dem Fernseher hängt es da- von ab, auf welchen Gegenständen der CS-4 aufliegt. Der Hochtö- ner sollte also in die Richtung versetzt sein, in die der Abstand zu benachbarten „flächigen“ Gegenständen größer ist. Der optimale „horizontale Abstrahlwinkel“ ist etwa 0 bis10 Grad links oder rechts. Der empfohlene Winkelbereich ist für einen Cen- terspeaker mit dieser Chassis-Anordnung mit über ± 20 Grad gera- dezu „sensationell breit“; (oberhalb ± 15 Grad gibt es nur eine leichte Mittensenke, statt der normalerweise üblichen „Total-Aus- löschung“ im Mittenbereich.) Bei Aufstellung in Regalen oder auf Sockeln erreicht man den be- sten Klang, wenn die Boxenvorderkante entweder bündig mit den Regalböden abschließt, oder sogar etwas übersteht. Im Allgemei- nen leidet der Klang schon leicht darunter, wenn der Lautsprecher (auch nur 1, 2 oder 3 cm) hinter die Kante geschoben wird. Die seitliche Bassreflexöffnung sollte mindestens 5 cm „Luft“ ha- ben. - Wenn das nicht möglich ist und störende „Strömungsgeräu- sche“ auftreten sollten, empfehlen wir, die Öffnung mit einem Pfropfen aus etwas zusammengedrückter Watte oder Schaum- gummi zuzustopfen. Die sich dadurch ergebende leichte Reduzie- rung der Basswiedergabe ist im Zusammenspiel mit den Hauptlaut- sprechern fast unmerklich. Mit abgenommenem Abdeckgitter klingt die Box etwas heller und klarer. Der Klangeinfluss ist jedoch bedeutend geringer, als es bei üblichen Stoffrahmen der Fall ist. Das Risiko für die Lautsprecherchassis (z. B. eingedrückte Mem- branen durch Kinderhände), muss im Einze .....
    Klicken Sie jetzt für den Download