Bedienungsanleitung TechniSat GigaSwitch 11 8 G

TechniSat GigaSwitch 11 8 G

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
186,15KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 34

Hersteller:
TechniSat 

  • GigaSwitch Schalter TechniSat GigaSwitch 11 8 G


  • Vorschau TechniSat GigaSwitch 11 8 G Handbuch:
    4 5 Montage 5.1 Allgemeines > Eine Sternverteilung vom Dachboden oder aus der Hausmitte heraus wird empfohlen. > Sollte die Verteilung vom Keller aus erfolgen, setzen Sie zweckmäßigerweise einen Zwischenverstärker 9Z zwischen den Multischalter und die LNBs. > Es ist darauf zu achten, daß die Pegel der eingespeisten Sat-Signale untereinander ungefähr gleich groß sind. > Eine Überprüfung der Kabel auf Kurzschluß vor dem Kontaktieren vermeidet beson- ders bei größeren Anlagen eine spätere zeitraubende Fehlersuche. > Achten Sie darauf, daß die Stammleitungen nicht untereinander vertauscht werden. Zur Erleichterung können Sie für die Verbindung der Verteil- Komponenten unterein- ander farbiges Multimediakabel einsetzen. 5.2 Wahl der Außeneinheit > Achten Sie auf eine ausreichende Spiegelgröße (mindestens 85 cm Durchmesser, in östlichen Gebieten Deutschlands 1 m). Damit wird im Satellitenbereich ein Bild mit einem bewerteten Signal/Rauschverhältnis von S/N = 48 dB erreicht. 5.3 LNBs > Es können Quattro-, DualOutput- oder Twin- LNBs (keine Universal-Twin) verwendet werden. > Setzen Sie nur hochqualitative LNBs (z.B. TechniSat Art.-Nr. 0000/8880) mit geradem oder schräglagenentzerrtem Frequenzgang ein. Der Ausgangspegel sollte >75dbµV sein . > Die LNBs werden über das Netzteil des GigaSwich 11/8G gespeist. Beachten Sie den maximalen Speisestrom gemäß den technischen Daten. 5.4 Kabel > Verwenden Sie ausschließlich Crimpstecker! > Wir empfehlen CoaxSat 2150-Kabel für die Verbindung zu den LNBs. Wenn es die baulichen Gegebenheiten ermöglichen, sollte dieses Kabel auch für die Teilnehmeranschlüsse eingesetzt werden. Kabel sind folgendermaßen abzuisolieren: MS11-8_V2.qxd 19.01.00 14:03 Seite 4 Dämpfung (dB/x Meter) einsetzbarer Kabeltypen 5.5 Wahl der Antennensteckdosen Die Teilnehmer werden über Antennensteckdosen (z.B. SV 500, SVT 500) angeschlossen. So lassen sich ohne Umstecken auch die terrestrischen Programme empfangen, außerdem sind damit die angeschlossenen Geräte vor bandfremden Störungen geschützt. Pegel am Ausgang einer SV 500 - Antennensteckdose: 6 Montage-Tips > Eine Sternverteilung vom Dachboden oder aus der Hausmitte heraus wird empfohlen. > Es ist darauf zu achten, daß die Pegel der eingespeisten Sat-Signale untereinander ungefähr gleich groß sind. > Eine Überprüfung der Kabel auf Kurzschluß vor dem Kontaktieren vermeidet beson- ders bei größeren Anlagen eine spätere zeitraubende Fehlersuche. > Achten Sie darauf, daß die Leitungen vom LNB nicht untereinander vertauscht wer- den. > Stellen Sie bei größeren Anlagen einen Pegelplan auf. > Rechnen Sie mi .....
    Klicken Sie jetzt für den Download