Bedienungsanleitung Telekom DoorLine M06

Telekom DoorLine M06

Sprache(n):
Deutsch


Dateigröße:
415,04KB

Downloadzeit:
DSL 16k: 1s

Downloads bisher: 37

Hersteller:
Telekom 

  • Freisprecheinrichtungsmodul Telekom DoorLine M06


  • Vorschau Telekom DoorLine M06 Handbuch:
    3 Sicherheitshinweise Das Gehäuse darf nicht geöffnet werden. Durch unbefugtes Öffnen des Gehäu- ses und unsachgemäße Reparaturen können Gefahren für die Benutzer entste- hen und der Garantieanspruch erlischt. Defekte Stecker oder Steckernetzgeräte mit defektem Gehäuse dürfen nicht weiter benutzt werden, es besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages. Lassen Sie diese Teile umgehend gegen Original-Ersatzteile austauschen. An das Modul M06 dürfen nur Geräte angeschlossen werden, die SELV- Spannung (Sicherheits-Kleinspannungs-Stromkreis) liefern und/oder der ETS 300 047 entsprechen. Der bestimmungsgemäße Gebrauch von zugelassenen Geräten erfüllt diese Vorschrift. Lassen Sie keine Flüssigkeit in das Innere des Moduls M06 eindringen, da sonst elektrische Schläge oder Kurzschlüsse die Folge sein könnten. Während eines Gewitters dürfen Sie das Modul nicht installieren und auch keine Leitungsverbindungen stecken oder lösen, um sich nicht der Gefahr eines elektrischen Schlages auszusetzen. Das DoorLine Modul M06 ist nur für Anwendungen innerhalb eines Gebäudes vorgesehen. Verlegen Sie die Leitungen so, dass niemand darauf treten oder darüber stolpern kann. Es dürfen keine Geräte an die Schnittstellen (TAE-Buchsen, Schraubklemmen) angeschlossen werden, die einen Erdbezug an den Leitungen haben. Die a/b- Leitungen dürfen nicht mit Erde verbunden werden, da sonst das Gerät beschä- digt werden kann. 4 Überblick Einsatzmöglichkeiten Das Funktionsmodul DoorLine M06 dient der Anschaltung von Türfreisprech- anlagen der Deutschen Telekom an Telefonanlagen, die analoge Nebenstellen (a/b-Schnittstellen) besitzen. Sie bedienen dabei sowohl Türfreisprecheinrich- tungen (TFE) als auch Türöffner. Ferner können über einen Schaltkontakt ein zusätzlicher Wecker oder andere zu schaltende Einrichtungen angeschlossen werden (Aktorfunktion). Die Telefonanlagen und Endgeräte (Telefone) müssen über das Wahlverfahren MFV verfügen. 5 Das Funktionsmodul DoorLine M06 (vereinfachte Aufsicht) .....
    Klicken Sie jetzt für den Download